Gedanken an dich (08.11.07)

Dein Körper ist weit weg von mir.
Deine Wärme so entfernt, als ob ich frier‘.
Dein Lächeln – nur ein Gedankenspiel.
Deine Nähe fehlt mir viel zu viel.

Unsere Zeit gemeinsam, schon fast eine Woche her.
Es die Gedanken sind, an denen ich so zehr.
Unser Glück im gemeinsamen Traum zu zweit,
lässt verinnen Sekunden, Stunden – die ganze Zeit.

Mein Innerstes sehnt sich so nach deinem Gesicht,
das so schnell entfacht in mir ein helles Licht.
Und nur noch ein schrecklich langer Moment,
der mein Herz von Deinem trennt.

  • Twitter

Kommentarfunktion deaktiviert