Der Brief an eine unerreichte Persönlichkeit (März 2005)

Er sitzt an seinem kleinem Tisch. Das Fenster spendet ein wenig Licht. Sein Teller – nur noch Gräten, die Reste von einem Fisch. Aus seinen Gedanken bekommt er sie einfach nicht. Selbst hier denkt er noch immer an sie. Er steht auf, nur um sich erneut zu setzen. Er möchte etwas schreiben, nur weiß er… Der Brief an eine unerreichte Persönlichkeit (März 2005) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gedichte, Liebe

Du bist weg (27.02.05)

Ein Tropfen läuft die Scheibe runter. Dann wach ich auch und werde munter. Die Zeit sie heilt auch die Wunden, doch dauert dies manchmal mehr als nur Stunden. Die Zeit mit dir war viel zu schön. Wie kannst du nun einfach von mir gehn. Merkst du denn gar nicht wie sehr ich dich vermisse? Mein… Du bist weg (27.02.05) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gedichte, Liebe

Der Dank (31.01.05)

Wenn der Tag sich neigt dem Ende, Ich freue mich auf deine Hände.. Sind beide immer füreinander da. Ich lieb‘ dich sehr, das ist ja klar. Den Tag an dem ich dich zum ersten Mal sah. Vergess ich nie, denn du bist nah. Du bist und bleibst für immer bei mir. Ich liebe dich –… Der Dank (31.01.05) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gedichte, Liebe

Nur ein Tag (24.01.05)

Ein anderer Tag gerade von Neuem beginnt. Hab Angst, die Zeit mit dir zu schnell verinnt. Langsam schieb ich mich aus meinem Bett, ich dreh mich um, nur finden tu ich dich net. Die Augen sind noch schwer wie Stein, Ich dacht an dich mein Sonnenschein. Und schon kratzt die Sonne am Rand vom Horizont.… Nur ein Tag (24.01.05) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gedichte, Liebe