Blickwinkel (03.07.06)

In strahlendem Glanz, doch in weiter Ferne
ein Funkeln, fast so wie die Sterne.
Doch das Objekt bleibt noch weit zurück.
Es ist ein ewig langer Blick.

Im Vordergrund fliegen Momente des Lebens an mir vorbei.
Doch am Horizont noch Alles beim Alten – es bleibt dabei.
Voll Eleganz und Anmut, doch nur ein kleines Stück
es scheint doch fast wie ein Trick.

In meiner Nähe die schöne Blume verschwindet,
Wo die Ferne nur noch Gelassenheit verkündet.
Was eigentlich unerreichbar scheint, währt letztlich länger in meinem Blick.
Und beschert mir einige Augenblicke länger Glück.

  • Twitter

Kommentarfunktion deaktiviert